Leitmotiv

Der Malprozess

Malen ist für mich eine lustvolle Arbeit, wobei die abstrakte Acrylmalerei im Fokus steht.

Nach dem ersten Auftragen der Farben auf dem Bildträger entstehen innere Bilder – Assoziationen, Erinnertes und Phantasien. Während des Malens lasse ich dem „Zufälligen“ viel Raum.

Schicht um Schicht wächst das Bild – manches wird stehen gelassen, anderes auch wieder übermalt. Zwischen Chaos und Ordnung entscheiden zu müssen erzeugt Spannung, es entsteht eine gewisse Dynamik, die mich – im besten Fall – die ganze Zeit beim Entstehen des Bildes leitet.

Es ist ein immer wieder Abwägen, ein in sich nachspüren, wo mein „Zufriedenheitsbarometer“ steht.Wenn sich die Spannung auflöst und in eine heitere Gelassenheit übergeht, dann stehtfest: das Bild ist fertig.

Mir gefällt, wenn die in das Kunstwerk eingebrachte Energie im Betrachter wieder lebendig wird und er so zu seiner eigenen Interpretation des abstrakten Bildes kommt.

Biographie

 

Geb. 1952 in Wien, erste künstlerische Einflüsse im Gymnasium durch ihren Zeichenprofessor, Motivation zum „freien, lustbetonten Malen“. Nach Ausbildung zur Schneidermeisterin und Lehrerin Besuch von Malkursen und Seminaren bei verschiedenen akademischen Malerinnen, die einen großen Einfluss auf ihr malerisches Schaffen haben.

Einflüsse von Vorbildern wie Max Weiler, Gerhard Richter oder Jackson Pollock werden sichtbar.

Malen in Gruppen mit gegenseitiger Animation und Kritik unter Führung der Kursleiterin. Aneignung verschiedener Techniken wie Walzen, Spritzen, Schütten und Schablonen auf kleinen und großflächigen Arbeiten in Acryl.

Später eigenständiges Arbeiten im Wohnungsatelier mit Schwerpunkt auf stimmungsbedingte abstrakte Farbkompositionen, die immer einen realen Bezug haben.

Durch das Einbringen von verschiedenen Gesteins- und Schiefermehlen erweitert die Künstlerin ihre gestalterischen Möglichkeiten und experimentiert aktuell gerne mit Wachs.

In weiterer Folge wendet sich ihr Interesse in Richtung reduzierten Bildausdruck kombiniert mit graphischen Elementen.

Galerie

ACRYL

Color

Noncolor

AQUARELL/PASTELL/ÖL

Ausstellungen

Herbst 2018

Gemeinschaftsausstellung;

Café Mühle/Perchtoldsdorf

Herbst 2019

Gemeinschaftsausstellung;

Wien Kulisse/Beisl

Sommer 2021

Gemeinschaftsausstellung;

Café Mühle/Perchtoldsdorf

Mai 2022

Gemeinschaftsausstellung;

Künstlerische Volkshochschule

Wien

Impressum

Hannelore Langer

1090 Wien

Fuchsthallergasse 10/16

Tel.: +43 676 690 21 65

vienna-art.net@gmx.at

URHEBERRECHTE, NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt. Die Bereitstellung von Inhalten und Bildmaterial dieser Website auf anderen Websites ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Künstlerin gestattet. Die auf dieser Website enthaltenen Angaben werden nach bestem Wissen erstellt und mit großer Sorgfalt auf ihre Richtigkeit überprüft. Trotzdem sind inhaltliche und sachliche Fehler nicht vollständig auszuschließen. Hannelore Langer übernimmt keinerlei Garantie und Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.